Training an der Lonnekerbrug in Enschede vom 10.03.2018 

Steve und Nico sitzen zu meiner linken Seite.

Am Samstag trafen wir uns mit Steve, Theo, Nico und mir an der Lonnekerbrug in Enschede um nach den harten Frost der vergangenen Wochen wieder endlich Angeln zu gehen.

Bei angenehmen Temperaturen bis an die 15 Grad Plus und etwas Wind konnte der erste Test los gehen. Mal schauen ob wir ein paar Fische fangen können.

Theo sitzt rechts. So kann ich immer noch ein Bild machen.

Das wir nicht viele Fische erwarten war uns schon von vorn herein klar. Das Wasser ist sehr kalt und die Temperatur die bei der Sprungschicht nur 4 Grad hat war sicher oben im Wasser auch nicht mehr sondern eher weniger.

So dauerte es sicher fast 2 Stunden bis Steve den ersten Fisch ein Rotauge von 50g an den Haken bekam. Eine Made brachte dann auch Erfolg.

Steve sein erster Fisch seit letztes Jahr Oktober 2017.

Theo konnte an der Spundwand 2 Gründeln mit Wurmstückchen oder Pinkies zum Anbiss überzeugen.

Zum Angeln hatte ich heute alles dabei was Fisch bringen kann. Pinkies, Maden, Caster und Würmer sowie Hanf zum anlocken der Rotaugen. 

Köder alle an Bord.

Jetzt hatte ich nach etwas über 2 Stunden auch einen Biss. Köder nachgeschaut und spuren an der Made zeigen den Biss deutlich an.

Wieder neu beködert mit Made setzte ich meine 1g Inter Carbon von Preston Innovations ein.

Im Hintergrund sieht man die Böschung.

Jetzt strömt es nach  langsam nach links, die Pose taucht vorsichtig ab und der Anschlag sitzt. Vorsichtig drille ich den Fisch heran und sehe ein kleines Rotauge von 30g.

Im weiteren Verlauf des Angelns fing Steve noch 2 kleine Rotaugen und einen kleinen Barsch und Theo konnte auch      2 kleine Rotaugen fangen.

Wenig Fisch aber immer hin schon mal ein Anfang.

Heute hatte ich selbstgebackene Nussecken ( Frau) dabei und beim Verteilen mal wieder die Made ausgelutscht! Prima. Auch beim Tee einschütten einen Biss verpasst. Nico ging heute leer aus. Macht nix. Die Saison läuft gerade erst an!

Nach dem Angeln Theo und Nico mit guter Laune.

Fazit:

Das Angeln im Twentekanaal war schon sehr schwer heute. Die Fische sehr kalt und das Wasser ebenso. So dauerte es gut 2 Stunden bis zum ersten Fisch (Weißfische).

Aber so hatten wir heute bei den Temperaturen unseren Spaß und alles andere wird sich noch Zeitlich gesehen geben.

 

 

 

 


 




 

 

 

Click einfachstippen.com

 

 

 

01723523