Angeln auf Twente Rotaugen an der Lonnekerbrug 7.3.2014.

Bericht Nr. 3 

Sonnenaufgang an der Lonnekerbrug in Enschede.

Am Freitag ging es für einen sehr kurzen Abstecher zur Lonnekerbrug am Arkestadion vom FC Twente in Enschede zum Kanal um mal zu testen ob die Rotaugen schon beißen wie ich bei Christian auf Facebook gesehen hatte.

Die Wetteraussichten sind für Anfang März Grandios und auch wenn es heute vielleicht am frühen Morgen nur 5 Grad sind und im Laufe des Tages dann auf 13 Grad anstieg schon Super.

Kleine Wellen und wenig Wind hat man an manchen Stellen hier oft und kann sich die Plätze aussuchen.

So suchte ich mir ein ruhiges Plätzchen nahe der Fietsbrug (Holzbrücke) und baute 2 Topsets und ein Cuppingkit auf. Daran kamen eine 1g und eine 1,50g Montage, falls die Strömung mal zunehmen sollte.

Mit dabei hatte ich noch ein paar Neuigkeiten von der Stippermesse die ich hier noch ausprobieren wollte. Frische Köder hatte ich nicht dabei, aber Maden und Pinkies waren noch von letzter Woche.

Bekannte Köder aber auch die Neuen eingefärbten gefriergetrockneten Maden kamen zum Einsatz.

So brachte ich dann gegen 08:30 Uhr ein Futterball auf die kurze          4m Bahn und 6 kleinere Fütterbälle warf ich genau auf die 11,50m.

Die Stipprute in die Ablage gelegt und noch schnell einen Tee einschütten und abwarten? Denkste. Keine 5 Minuten nach dem anfüttern verschwand meine 1g Montage wie in Zeitlupe und der Anhieb saß.

Etwas Hanf und Caster und später ein paar Pinkies in die letzten 2 Futterbälle.

Fisch. Nach kurzen Drill hatte ein 15cm langes Rotauge gebissen und mir einen guten Start am frühen Morgen ermöglicht. So hatte ich das heute nicht erwartet.

Man hofft ja immer aber die ersten 60 Minuten konnten insgesamt 6 Fische allesamt Rotaugen gefangen werden und die brachten es bis auf 200g Gewicht.

Ein gutes Rotauge fast 200g schwer ist schon ein Bonusfisch in der frühen Jahreszeit.

Jetzt ging es auch ans probieren und so hatte ich heute mal die trockenen Farbdipps ausprobiert, wo man die Made oder den Pinkie vorher befeuchtet und dann in den Behälter hält und später die gewünschte Farbe wieder abgibt.

Ob durch das Probieren die Fische erschreckt den Futterplatz gemieden haben kann ich nicht sagen, aber die Bisse gingen jetzt deutlich zurück. So hatte ich wieder etwas Futter vorbereitet und dieses per Hand eingeworfen.

Die gefärbten und gefriergetrockneten Maden geben beim einweichen leider viel Farbe ab. Vielleicht doch besser zum Feedern benutzen denke ich:

Dies brachte mir dann ein paar kleine Barsche ein und sogar noch einen Kaulbarsch. So musste ich erst mal selber schauen wie ich die Rotaugen wieder an den Haken bekomme.

Nach 2 Stunden Angeln und 9 Fischen entschied ich mich wieder für das sichere Nachfüttern mit dem Polecup und etwas von meinen flüssigen Lockstoffen Marke Eigenbau und dies brachte dann doch noch Rotaugen auf den Futterplatz.

Die Holzbrücke, darunter ein Rohr was aus der Baustelle Jachthafen kommt?

Auch die kurze Bahn wurde mal ausprobiert wenn ich beim Nachfüttern mit den Polecup mein Kit in der Ablage ließ und es dort ein paar Minuten verweilte.   

Jetzt versuchte ich es mal mit 2 Maden am 18er Haken und auch die Tiefe der 1g Pose variierte ich zwischen 0 und 15cm auf den Boden aufgelegt.

Diese Rotaugen habe ich am liebsten. So um die 200g schwer bieten sie immer einen kurzen aber geilen Drill.

Dies brachte dann den gewünschten Erfolg und zu Anfang ein paar Barsche und zuletzt bissen dann auch wieder die Rotaugen.

Nach 3 Stunden konnte ich heute hier 15 Fische fangen, davon waren immerhin 10 Rotaugen, 1 Kaulbarsch und vier kleine Barsche.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Normalerweise sitze ich hier länger, aber für 3 Stunden schon sehr gut.

Die Strömung war heute sehr gering und die 1g Montage reichte völlig aus. 

Noch warm eingepackt und aus kurzer Distanz ein Bild von mir selbst gemacht.

Fazit:

Der kurze Trip hat sich gelohnt. Die Fische kommen auch hier aus ihren Winterschlaf und werden aktiver.  

Am Sonntag sollte hier wohl noch mehr zu fangen sein bei den zu erwartenden Temperaturen. Ein Versuch ist das allemal Wert.  

 

 

 

 

Click einfachstippen.com
01537773