Trainingsberichte von Monat Juni 2012

 

Trainingsberichte Nr 1.  

HS Midden Nederland Korps/Individueel Regio Oost 2012

Am Samstag den 2. Juni ging es nach Hoog- und Laag Keppel bei Doetichem um an den Regionalen Wettkämpfen von Sportvisserij Nederland Regio Oost Teil zu nehmen. Die ersten 10 Teilnehmer Qualifizieren sich für die Niederländischen Meisteschaften am Prinses-Margriet-Kanaal um am Ende den Sieger zu küren.

hier een Lintje aus 2010 für den 2. Platz Mannschaft De Karper Winterswijk

Teilnehmen können alle die einen Niederländischen Verein angehören und dieser bei Sportvisserij Nederland angeschlossen ist. So ist es möglich das man hier im Angeln auch Kampion (Meister) Regio Oost von Midden-Nederland werden kann. Ausser einen Briefumschlag gibt es aber noch einen Blauen Teller der sehr Begehrt in den Niederlanden ist und "een Lentje" eine Erinnerungsmedaille mit den Niederländischen Farben dazu.  

Leider darf ich bzw. nur Niederländer am Finale Teilnehmen aber da ja auch noch die Regio-Midden dazu kommen gibt es über 100 Angler die ihr Glück versuchen am Ende dabei zu sein.

Hier mein Angelplatz auf Startnummer D 9 in Hoog-Keppel bei sommerlichen Temperaturen...

Die Aufbauzeit betrug 1,50 Stunden inclusive Anfüttern und ich brachte Lehm und Futter auf die 13 m Bahn. Hier muss man schon etwas Risiko einkalkulieren, da es hier im Augenblick sehr schlecht beisst. Auch waren die Futtermengen und Köder begrenzt (17 Liter Futter und 2,50 Liter Köder, davon 1 Liter Mückenlarven).

Direkt nach der Startfütterung konnte ich keine 5 Minuten später mein erstes Rotauge sicher Keschern. Im weiteren Verlauf tat sich leider wenig und die meisten Kopfruten blieben unten. Es änderte sich wenig und man bekam dann die Nachricht das auf D 4 Brassen gefangen wurden aber ansonsten die Fänge sehr schlecht waren.

Meine Nachbarn links hatten es schwer auch nur einen Zupfer zu bekommen....

Stunde um Stunde verging und ich versuchte mit allen Mitteln irgendwie an Fisch zu kommen und auch so wie am Anfang des Angelns konnte ich 5 Minuten vor Schluß (4 Stunden wird geangelt) den zweiten und letzten Biss verwerten und noch ein kleines Rotauge dazu fangen. Am Ende sprangen magere 134g heraus.  

Nach dem Wiegen ging es zur Preisverleihung. Dort gab es einen Briefumschlag für den 4. Platz im Sektor und damit belegte ich den 15. Platz in der Gesamtwertung, da im E-Sektor nur 2 Fänger waren. Am Ende waren es 20 Fänger und 43 Angler gingen ohne Fisch nach Hause.  

alle anderen Angler Rechts von mir im D-Sektor gingen ohne Fisch nach Hause.....

Jan ESKES konnte mit 12904g sich den Titel sichern. Auf D 5 F. Moorsink mit 1509 g und auf den 3. Rang im Sektor Cas Punte mit 455 g.

Fazit:  Es ist eben nie Voraus zu sehen wie die Fische beissen. Trotzdem hatte ich von Platz D 6 mit 34g und bis  D 13 alle anderen ohne Fisch 2 Fische fangen können und eben mehr raus geholt. Es war mehr als eine Trainingseinheit wenn es darauf an kommt eben ein gutes Ergebnis zu erzielen und somit zufrieden nach Hause zu fahren. 

 

 

 

 

Click einfachstippen.com
01538539