7. Durchgang TC an der Lage Vaart von Samstag 24.09.2011

Im Training zeigte sich die Lage Vaart noch von der etwas besseren Seite und heute waren die Nerven zum zerreißen gespannt, da die Nachrichten von Freitag keinen guten Wettkampf vorraus sagten.

Pünktlich ging es los und nach kurzer Zeit konnte ich ein kleines Rotauge mein Eigen nennen und war von der Null runter. Nach einer halben Stunde fing ich einen maßigen Barsch und danach war erst mal Schluß mit Lustig. überall tat sich wenig und man musste froh sein mal einen Biss zu bekommen. Nach 2 Stunden konnte ich eine kleine Güster und kurz darauf eine kleine Brasse als Bonusfisch fangen, die kurze Bahn gab wenig her und die 13m war da schon etwas besser. Die Match hatten die meisten nicht ausgepackt was sich wohl später als Fehler ? erweisen sollte. Ich fing noch 2 Fische und hatten einen dabei der mir Glatt von der Hand in den Kescher fiel. Überlegen hatte jetzt keinen Sinn was es für ein Fisch es gewesen ist, schließlich darf ich den Setzkescher nicht aus dem Wasser holen. Trotz aller mühen blieb es bei 5 Fischen.

Super Wetter, alle sind beim Aufbauen des Platzes

Auf D 4 sitzend kam das Wiegekomando recht schnell und leider habe ich die Fische aus dem Netz geholt und den einen Fisch vergessen. Zu meinen Pech war es ein untermaßiger Aland und es wurden dafür 100g abgezogen. Schlimmer war, das ich mit 756g den 4. Platz errreicht hätte und so nur 656g und damit nur den 7. Platz, da auf Grund meines Fehlers 100g vom Gewicht ohne Alandabgezogen wurden. Meine Nachbarn ( 2 links und einer rechts hatten 710g, 707g und 700g ) und damit wäre ich noch in die Preise gewesen. Damit hatte ich leider 3 Punkte verschenkt und viel auf den 13. Platz der Gesamtwetung zurück. Fehler kann man sich nun mal nicht erlauben und damit Platz 9 in der Gesamtwertung verschenkt. 

Dateidownload
Auswerrtung 7. Durchgang Topcompetitie
Dateidownload
Zwischenstand nach 7. Durchgängen

Training an der Lage Vaart von Sonntag 18.09.2011

Da braute sich ganz schön was zusammen .....

Training am Gewässer einen Tag vor dem Angeln ist am besten. Aber auch eine Woche vorher ist es schon Aufschlussreich, zumal man dann schon Anzeichen sehen kann wie sich das Angeln entwickelt.

Mein Angelplatz an der Lage Vaart ....

 

Das Wetter spielte nur bedingt mit und auch mit Unterbrechung weil bei Blitz geht es ins Auto und da bleibe ich halt nicht sitzen. Nun gut, ich konnte mich mit Ruud de Jong etwas austauschen über das Angeln und allgemeine Fragen während der Unterbrechung.

Rechts neben mir Ruud sein Angelplatz

 

Trozdem kam ich zu mancher Erkenntnis, das vieles was geschrieben steht auch nur bedingt Funktioniert bzw. wenn die Fische nicht mitspielen eben man alles über den Haufen schmeissen kann.

Ruud beim Landen einer dicken Brasse ....

 

Verraten kann und will ich hier nicht viel, weil die letzten 2 Angeln jetzt am 24.+25.9.2011  hier anstehen, aber das wird eine ganz enge Kiste. Die Fänge waren mager und es wurden nur wenige Brassen gefangen.

Das sind die richtigen Bonusfische !!!

 

Auch die Kleinfische wollten nicht so richtig Beissen uns so wurde es zu einem Geduldsspiel. 

meine Fische gut 20 Stück sind auch Wichig !

Vielleicht ändert sich das Beissverhalten ja noch bis nächste Woche und man kan wieder aus den vollen Schöpfen.

wenn keine große Brassen gefangen werden!

 

Fazit: Das wird ein Herzschlag-Finale und es wird eng werden. Heute habe ich keine große Brasse beim Training gefangen, also wäre ich dann am Wochenende wieder dran? Warten wir es ab. Bis nächste Woche. 

 

 

 

 

Click einfachstippen.com
01538516