Wettkampfreglement De Karper Winterswijk 12.04.2012

Am Mittwoch bekam ich den Auftrag von der Wettkampf-Organisation von De Karper diese ins Deutsche zu übersetzen um sie dann zu Veröffentlichen. Dies wird jetzt durch mich veranlaßt und darum bitte ich alle Deutschen Teilnehmer diese Sorgfältig zu lesen. Danke.

Roger Lickfeldt, Webmaster 

 

 

Dateidownload
Wettkampfreglement De Karper Winterswijk vom 12.04.2012

 

            

Wettkampfregelment von W.H.V. DE KARPER Winterswijk

 

  • Es     wird geangelt auf Gewicht und Anzahl der Fische, alle Fische zählen mit,     mit Ausnahme von Hecht und Aal.
  • Es     darf nur mit einer Angel geangelt werden (Stipprute), maximale länge ist     11,50 m. Bei Wettkämpfen am Twentekanal oder der Oude Ilssel ist die     Angelart frei.
  • Es     dürfen maximal 2 Angeln bzw. Topsets gebrauchsfertig vorhanden sein. Alle     übrigen Angeln/Topsets müssen ohne Haken sein!
  • Das     Lockfutter und Köder sind frei mit Ausnahme von Verse de Vase bzw.     Mückenlarven, Rote Maden und Lockfutter dem schädliche Farbmittel zugefügt     sind.
  • Anfüttern     erfolgt erst beim Anfangssignal.
  • Beim     Anfüttern mit dem Polecup mit der Stipprute darf nur eine Angel über dem     Wasser sein.
  • Die     Wettkampf-Organisation kann als es nötig erscheint die Richtlinien,     Anweisungen auf bestimmte Mengen an Köder bzw. Lockfutter an die     Teilnehmer auferlegen.
  • Jeder     Teilnehmer Angelt auf den Platz den er ausgelost hat. Angelplätze dürfen     nicht getauscht werden. Die Auslosung erfolgt maximal 45 Minuten vor     Beginn des Wettkampfes. Falls jemand verhindert ist z.B. durch eine     Autopanne oder Arbeit usw. und nicht bei der Auslosung selbst Anwesend ist     muss Er die Wettkampf-Organisation hiervon zeitig in Kenntnis davon setzen, so     dass für Ihn gelost werden kann. Ohne Kenntnis davon kann nach der     Auslosung nicht mehr am Wettkampf teilgenommen werden.
  • Die     Wettkampf-Organisation hat die Befugnis um einige Plätze bereit zu stellen für     Angler die Schlecht zu Fuß sind oder Invaliden bzw. Schwerbehinderte.
  • Der     Gebrauch eines Setzkeschers ist Pflicht und sollte aus feinem Material     sein.
  • Der     Gebrauch eines Unterfangkeschers ist erlaubt, Hilfe von Dritten ist     verboten.
  • Nach     dem Endsignal ist das Angeln sofort einzustellen. Der gefangene Fisch ist     im Lebenden Zustand zu hältern. Der Setzkescher muss im Wasser verbleiben     bis das Wiegeteam anwesend ist um den Fang zu wiegen.
  • Nach     dem die Fische gezählt und der Fang gewogen worden ist werden alle Fische     schonend in das Wasser zurück gesetzt.
  • Am     Ende des Angelns dürfen keine Futterreste oder Köder weder ins Wasser     geworfen werden noch auf der Angelstrecke entsorgt werden. Jeder nimmt     alles wieder mit, ansonsten erfolgt eine Disqualifikation.
  • Jeder     Betrug auf welche Art und Weise kann auch später nachträglich noch zur     Disqualifikation durch die Wettkampf-Organisation erfolgen.
  • In     allen Fällen wo das Wettkampfreglement nichts vorsieht kann die     Wettkampfkomission zeitlich wenn notwendig Anpassungen durchführen. Auch gelten zu jeder Zeit die gesetzlichen Bestimmungen.
  • Die Teilnahme am Wettkampf     erfolgt auf eigenes Risiko.   

 

Bei Wettkämpfen außerhalb von Winterswijk wird spätestens um 08:15 Uhrbei Cafe Kempers, Walienstraat 10 in Winterswijk abgefahren.

 

Preise müssen Persönlich abgeholt werden, in Ausnahmefällen kann mit Absprache der Wettkampf-Organisation hiervon abgewichen werden.

 

Wettkampf-Organisation  W.H.V. DE KARPER

    

 

 

 

 

Click einfachstippen.com
01538450