Super Auftakt bei 1. Angeln De Karper Winterswijk 12.4.2016

Am Samstag den 9. April 2016 trafen sich 28 Angler um an der Lonnekerbrüg am Arkestadion in Enschede am 1. Angeln teilzunehmen. 

 

Der A-Sektor hatte es heute in sich. Sehr schweres Angeln und wenige Rotaugen wenn überhaupt.

Leider waren einige Teilnehmer wohl auch beim Karpfenangeln, so das weniger wie erhofft kamen. Die Nacht über gab es leichten Frost und dieses hatte hier auch sicher seinen Einfluss auf das Angeln genommen.

Nach dem die beiden Sektoren A und B aufgeteilt waren konnte ich mir beim Losen die begehrte Nr.1 sichern. Gleichwohl aber auch kein Garant dafür um damit das Angeln zu gewinnen.

Die 1 aus meiner Sicht. Nicht wie gewohnt am Anfang der Strecke. Schade.

Steve zog Nr. 5, Theo Nr. 27 und Bruno saß auch im B - Sektor. Mein Freund Marco saß auf Nr. 3 also in Reichweite.

Um 09:30 Uhr erklang das Startsignal und es durfte schwer gefüttert werden. Schon in der ersten Stunde des Angelns zeigte sich, das es heute kein Selbstläufer wird.

Am frühen Morgen war das Wasser noch ruhig, später nahm der Wind zu.

Die meisten Stippruten blieben unten im A - Sektor und mit Ausnahme von mir konnten nur wenige Fische gefangen werden. So hatte ich ein Ukelei, ein Rotauge und ein paar Gründeln und mit 7 Fischen doch ganz gut angefangen.

In den nächsten 2 Stunden wurde das Angeln immer zäher und erst in der letzten Stunde wurde es auf Grund des warmen Wetters bei viel Sonnenschein merklich besser und es wurden mehr Gründeln gefangen.

Egal auf welcher Entfernung man angelte. Es blieb bis kurz vor Schluß ein zähes Angeln.

Steve hatte schon vorher seine Taktik festgelegt und konnte auf Platz 5 sitzend leider nur einen Fisch fangen, der ihm den 9. Platz im Sektor einbrachte. 

Im B - Sektor war es komplett anders. Dort wurde deutlich besser gefangen und auch mehr Fische. Ingo Becker schaffte es sogar eine Brasse in den Kescher zu bekommen die ihm am Ende des Tages mit weiteren 25 Fischen den Gesamtsieg einbrachte. Glückwunsch Ingo!

Clemens beim Wiegen meines Fanges.

Auf Platz 2 kam Hartwig Kuhlmann mit 57 Fischen und 750g 

Aber auch Theo Brüning am Ende des Sektors B sitzend konnte reichlich Fische fangen und sich mit 38 Fischen und 650g den 3. Platz sichern.

Mein Fang mit 300g und 14 Fischen.

Auch Bruno Funk hauchdünn nur 1 Punkt hinter Uli Tieben auf den 5. Platz war Erfolgreich.  

Am Ende konnte ich mit 300g und 14 Fischen darunter 2 Rotaugen,       2 Ukelei und der Rest aus Gründeln und Kaulbarsche den 1. Platz  Punktgleich (französische Wertung) gemeinsam mit Freund Marco te Lintum festhalten.

v.l.n.r. Sektor B. Theo Brünning Dritter, Ingo Becker Sieger, Hartwig Kuhlmann Zweiter, Bruno Funk Fünfter

Insgesamt wurden 7760g gewogen und davon 1100g im A - Sektor. 

Vak A
1 R.Lickfeldt 300 gram en 14 vissen,  M.te Lintum 200 gram 18 vissen.
2 H.Wiegerinck 230 gram en 14 vissen
3 W.Vredenberg 150 gram en 9 vissen

Vak B
1 I.Becker 2300 gram en 26 vissen
2 H.Kuhlmann 750 gram en 57 vissen
3 T.Bruning 650 gram en 38 vissen
 

v.l.n.r. A-Sektor, Marco te Lintum, 1.Platz, Henny Wiegerinck 2. Platz und Roger Lickfeldt 1. Platz Punktgleich

 

Dateidownload
Auswertung De Karper Winterswijk 1. Angeln

Fazit:

Es war ein sehr schweres Angeln, das zweite für mich, Bruno und Theo in 6 Tagen an dem gleichen Gewässer.  Aber es hat sich ausgezahlt. Selbst Hartwig und Ingo hatten letzte Woche noch hier trainiert.  

Für einfach stippen war das ein sehr guter Saisonstart. Was will man mehr. Am 30. April geht es nach Eibergen zur Berkel. Da sehen wir weiter.  

Mein Fang beim Training in der Vorwoche mit Ingo Becker.

 

 

 

 

 

Click einfachstippen.com
01538447