1.Angeln De Karper Winterswijk am Twentekanaal 12.04.2014

Kurz vor der Startfütterung war es sehr Nebelig am Twentekanaal.

Das erste Angeln von De Karper Winterswijk wurde Örtlich von De Puls an dem Twentekanaal in Lochem verschoben, da das Vereinsgewässer De Puls nach Renovierungsarbeiten gegenüber der Angelhütte noch nicht begehbar war und erst der Rasen anwachsen muss.

Nichts desto trotz hatten sich 40 Angler eingefunden um am Twentekanaal ihr Glück zu versuchen. So viele Teilnehmer hatten wir schon einige Jahre nicht mehr zu verzeichnen.  

Dies ist sicher auch der Änderung im Reglement zu verdanken, weil ab heute in 2 Sektoren geangelt wird und dadurch 2-mal die Eins und die Zwei usw. vergeben wird was die Punkte angeht und es länger spannend bleibt.

Nach eineinhalb Stunden verzog sich der Nebel endlich.

Mit der Platzziffer 13 saß ich im A-Sektor in der Mitte und hatte meinen Angelplatz schnell erreicht. Theo saß mehr zum Ende des B-Sektors und hatte dort sicher auch ein paar Vorteile sofern er sie nutzen konnte.

Nach dem Aufbau ging es ans Füttern und die Voraussagen waren nicht die Besten. Trotzdem musste genügend Futter auf den Platz damit die Fische falls vorhanden auch etwas vorfinden und auf den Futterplatz bleiben.

Die Strömung war heute gering und auch fuhren nicht so viele Schiffe wie sonst durch den Kanal was ab und zu lästig aber auch zum Vorteil sein kann.

Bin gespannt wie es hier heute läuft?

Jedenfalls hatte ich schon nach einer knappen Viertelstunde den ersten Biss. Dieser ging leider Gründlich daneben und so musste ich weitere 30 Minuten auf den nächsten warten.  

Eine Gründel hatte den Köder genommen und so mir schon mal von der Null weggeholfen. Diese sind hier fast so gut wie gar nicht vorhanden, da es hier keine Steinschüttung gibt und auch einige große Barsche ihr Unwesen treiben.

So verlief die erste Stunde recht schnell und in der zweiten Stunde konnte ich 2 weitere Fische fangen. Darunter ein Kaulbarsch und ein Rotauge.

An den Ködern hatte es heute nicht gelegen. Alte und neue Maden usw. brachten nichts mehr ein und die Fische hatten heute keinen großen Hunger.

Das Angeln war sehr zäh und jeder Teilnehmer mühte sich nach Kräften irgendwie an Fisch zu kommen. Auch ich hatte mit den Anbissen zu kämpfen die sehr Vorsichtig kamen und so keinen Fisch leider einbrachten.

So dauerte es fast 1 1/2 Stunden bis ich den nächsten Fisch einen kleinen Barsch in den Kescher bekam und das war es dann auch.

Jetzt wurde auch das Wetter besser.

Leider gingen aber auch 3 Fische verloren die sicher eine bessere Platzierung eingebracht hätten. Nach 3 1/2 Stunden war das Angeln zu Ende und das Wiegekommando hatte seine Arbeit schnell erledigt.

In Winterswijk trafen sich die meisten Angler zur Preisverleihung wieder. Die Endplätze der beiden Sektoren konnten das höchste Gewicht vorweisen.

v.l.n.r. Dritter B. te Woerd, Sieger Henk Bosveld und Zweiter Rick te Kolstee im B-Sektor.

Henk Bosveld  im B-Sektor konnte mit 3 Brassen und 5500g das Angeln für sich entscheiden. Rick te Kolstee hatte mit 5 Fischen und 3800g den 2. Platz eingenommen und Dritter wurde B. te Woerd mit 2300g und 4 Fischen.

Im A-Sektor konnte Martin Giesen mit 1400g und 2 Fischen den ersten Platz verbuchen. Robert Hiddink wurde mit 3 Fischen und 400g Zweiter und auf den dritten Platz kam Herr Hölken mit einen Fisch und 375g.

v.l.n.r. Dritter Herr Hölken, Erster A-Sektor Martin Giesen und 2. Platz Robert Hiddink.

Theo hatte 6 Fische und 400g im B-Sektor fangen können und damit den 6. Platz erreicht.

Bei mir im A-Sektor gab es ein paar Nichtfänger und am Ende des Angelns hatte ich 4 Fische mit 100g glaube ich erreicht was mir den 6. Platz einbrachte. Schade, da war mehr drin.

Fazit:

Heute war ich nicht ganz zufrieden. Verpasste Bisse (etwas getrunken, Pose weg) zu früh angeschlagen oder zu spät kosten Fische und Punkte. Trotzdem konnten Theo und ich aus diesem Angeln auch etwas Positives mitnehmen. Ein sechster Platz ist nicht das Schlechteste. 

Das nächste Angeln ist an der Berkel in Eibergen und da werden die Karten neu gemischt. 

 

 

    

 

 

 

 

 

Click einfachstippen.com
01538449